Brand in Oberbayern

Photovoltaikanlage entzündet sich: 100.000 Euro Schaden

Gaimersheim - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Oberbayern ist an Heiligabend Schaden von schätzungsweise rund 100.000 Euro entstanden. Ermittler rätseln, wie es zu der Katastrophe kommen konnte.

Der 76 Jahre alte Bewohner des Hauses in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) konnte sich unverletzt ins Freie retten. Nach Angaben der Polizei hatten sich aus noch unbekannter Ursache Batterien einer Photovoltaikanlage entzündet. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl des Hauses über.

Mit neuen Erkenntnissen rechne die Polizei aufgrund der Weihnachtsfeiertage frühestens im Laufe der nächsten Woche, teilte ein Behördensprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare