Plädoyers im Schwangerenmord erwartet

Landshut - Im Prozess um den grausamen Mord an einer Hochschwangeren werden heute vor dem Landgericht Landshut die Plädoyers erwartet.

Zwei junge Männer sind angeklagt, im Februar eine 21-Jährige in ihrer Wohnung im oberbayerischen Taufkirchen (Landkreis Erding) mit 165 Messerstichen umgebracht zu haben. Der Hauptangeklagte ist der Vater des ungeborenen Kindes. Er hatte die Tat gestanden.

Der zweite Angeklagte gab an, bei dem Verbrechen nur zugesehen zu haben. Die Angeklagten waren zum Tatzeitpunkt 18 und 20 Jahre alt. Das Gericht muss deshalb auch prüfen, ob die jüngen Männer nach Erwachsenen- oder noch nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Das Urteil ist für Mittwoch vorgesehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare