Im Spielzeugmuseum

Playmobil: Ausstellung über vier Jahrzehnte

+
Die Entwicklung des Playmobil-Spielzeugs in den vergangenen vier Jahrzehnten zeigt von diesem Donnerstag (10. April) an eine Ausstellung in Nürnberg.

Nürnberg - Die Entwicklung des Playmobil-Spielzeugs in den vergangenen vier Jahrzehnten zeigt von diesem Donnerstag (10. April) an eine Ausstellung in Nürnberg.

Die Verantwortlichen des Spielzeugmuseums machen dabei deutlich, dass die einfach gestalteten, 7,5 Zentimeter großen Playmobilfiguren aus spielzeughistorischer Sicht keineswegs aus dem Rahmen fallen.

Vielmehr passten sie sich nahtlos in die Tradition sogenannter Aufstellfiguren ein. Nur seien sie heutzutage eben nicht mehr aus Zinn, Holz, Blech oder Porzellan, sondern aus Kunststoff, wie Mit-Kurator Urs Latus am Dienstag erläuterte. Playmobil profitiere damit im Grunde genommen vom Erfolg früherer Spielzeugfiguren.

Die Geburtsstunde der „kinderhandlichen“ Spielfiguren schlug nach Latus' Angaben während der Ölkrise Anfang der 1970er Jahre. Der seinerzeitige Firmenchef und ausgebildete Kunststoffformenmacher Horst Brandstätter suchte seinerzeit unter dem Eindruck der Öl-Verknappung nach Alternativen zu rohstoffintensiven Produkten wie Wasserskiern, Booten und großem Plastikspielzeug.

Sein Mustermacher Hans Beck habe ihm schließlich erste Prototypen der von ihm entworfenen Playmobilfiguren präsentiert. Wie die Ausstellung zeigt, hat sich seitdem an der Grundform der Plastikmänner, denen später auch Plastikfrauen folgten, kaum etwas geändert. Auch der Anspruch, Fantasie- und Alltagswelten der Kinder spielerisch abzubilden, sei bis heute der gleiche geblieben, betonten die Kuratoren.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare