Er war auf der Flucht

Bayreuther Polizei schnappt mutmaßlichen Mörder aus Köln

Bayreuth - Er soll seine 29 Jahre alte Lebensgefährtin in Köln getötet haben: Die Polizei in Bayreuth konnte am Dienstagmorgen die Flucht eines mutmaßlichen Mörders stoppen.

Die Polizei Bayreuth hat am frühen Dienstagmorgen einen 39 Jahre alten Kölner gefasst, der vermutlich seine ehemalige Lebensgefährtin (29) getötet hat. Die Beamten hätten den zur Fahndung ausgeschriebenen Mann während ihres Nachtdienstes erkannt und anschließend festgenommen, sagte ein Kölner Polizeisprecher. Genauere Erkenntnisse zur Festnahme werde es im Laufe des Tages geben.

Die Leiche der Frau war am Montag in einer Kölner Wohnung entdeckt worden, nachdem eine Verwandte sie als vermisst gemeldet hatte. Der Tatverdächtige, gegen den eine Mordkommission ermittelt, war seit Montagabend flüchtig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion