15-Jähriger wollte nach Belgien

Polizei erwischt Ausreißer aus Wien

Aschaffenburg - Eigentlich wollte ein 15-jähriger Bub aus Wien nach Belgien, doch dann hat ihn die Polizei am Bahnhof in Aschaffenburg erwischt. Er gestand, warum er ausgerissen ist.

Ein 15-jähriger Bub aus Wien wollte eigentlich nach Belgien - doch am Bahnhof in Aschaffenburg endete seine Reise. In der Nacht zum Dienstag kontrollierten Polizeibeamte den Jungen, der allein auf dem Bahnhofsvorplatz war.

Wie sich herausstellte, war der Jugendliche wegen eines Streits von zu Hause abgehauen. Er wollte zu seinem Onkel in das von Wien mehr als 700 Kilometer entfernte Belgien. Die Beamten nahmen den Ausreißer in ihre Obhut, am Vormittag übergaben sie ihn dem Jugendamt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare