Nach Taxi-Überfall: SEK stürmt Wohnung

Schwabach/Nürnberg - Nach einem Überfall auf einen Taxifahrer hat ein Sondereinsatzkommando der Polizei am Montag die Wohnung eines 37-Jährigen in Schwabach gestürmt.

Mit einer Schrotflinte soll der Mann in der vorangegangenen Nacht den Taxifahrer bedroht und sich dann in seiner nahen Wohnung verschanzt haben, teilte das Polizeipräsidium in Nürnberg mit. Der Taxifahrer konnte flüchten und blieb unverletzt.

Die Polizei nahm den 37-Jährigen fünf Stunden später fest, er ergab sich der alarmierten Spezialeinheit. Warum der Mann das Taxi zu seiner Wohnung rief und dann die Waffe zückte, ist unklar. In der Wohnung des mutmaßlichen Täters wurden Betäubungsmittel gefunden. Die Kripo will nun ermitteln, ob der Mann unter Drogeneinfluss stand.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare