Polizei stoppt betrunkene Geisterfahrerin

Grettstadt/Schweinfurt - Eine betrunkene Geisterfahrerin hat in der Nacht zum Sonntag den Verkehr auf der Autobahn 70 bei Schweinfurt gefährdet. Wie die 21-Jährige gestoppt werden konnte:

Wie die Polizei in Schweinfurt mitteilte, fuhr die 21-Jährige mit 1,7 Promille Alkohol im Blut auf der Autobahn von Bamberg in Richtung Schweinfurt in verkehrter Richtung. Dabei gefährdete sie mindestens einen Lastwagenfahrer, vermutlich aber noch weitere Verkehrsteilnehmer.

Wenig später wurde dieselbe Fahrerin wieder der Polizei gemeldet. Dieses Mal fuhr sie bei der Talbrücke Untereuerheim (Landkreis Schweinfurt) in die richtige Richtung, beanspruchte aber die komplette Fahrbahn für sich. Kurz darauf stoppte die Polizei die Frau und nahm ihr den Führerschein ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare