Wegen Drogendeal alarmiert

Polizei stört Pärchen bei Sex auf Bahnhofsklo

Augsburg - Einen wenig romantischen Schauplatz für seine Sex-Spiele hatte sich ein Paar in Augsburg gesucht. Die beiden vergnügten sich auf dem Bahnhofsklo. Die Polizei machte dem Treiben ein Ende.

Auf der Damentoilette am Bahnhof Augsburg-Oberhausen kam es laut einem Bericht des Online-Portals der Tageszeitung "Augsburger Allgemeine" am Montagabend zu dem ungewöhnlichen Polizeieinsatz. Dabei staunten die Beamten wohl selber, was sie auf der Bahnhofstoilette vorfanden.

Alarmiert worden war die Polizei, weil vermutet wurde, dass an dem stillen Örtchen ein Drogendeal abläuft. Laut dem Bericht fanden die Polizisten jedoch am Montag gegen 20.10 Uhr an dem Einsatzort einen 30-jährigen Mann und eine 42-jährige Frau vor, die auf der öffentlichen Toilette Sex hatten.

Nach den Angaben bekamen der Mann und seine Gespielin von der Bahn beide ein Jahr Hausverbot.

Die besten Orte für prickelnden Sex

Die besten Orte für prickelnden Sex

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare