Messerstecherei: Polizei stürmt Wohnung

Regensburg - Die Polizei hat eine Wohnung in der Regensburger Innenstadt nach einer Messerstecherei gestürmt. Ein Besucher ist dabei leicht verletzt worden.

Ein 46 Jahre alter Mann war in seiner Wohnung vermutlich von seinem 50-jährigen Mitbewohner durch einen Messerstich schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilte. Nachbarn hatten die Polizei in der Nacht zum Samstag über die lautstarke Auseinandersetzung in dem Wohnblock informiert. Der verletzte Mann wurde in eine Klinik gebracht und befindet sich außer Lebensgefahr.

Der 50-Jährige und ein 49 Jahre alter Besucher hatten sich zunächst in der Wohnung verschanzt. Nach etwa zwei Stunden konnte die Polizei den 50-Jährigen zum Aufgeben bewegen und vor dem Haus festnehmen. Der Besucher weigerte sich jedoch, die Wohnung zu verlassen. Nach weiteren zwei Stunden stürmte ein Spezialeinsatzkommando die Wohnung und holte ihn heraus, wobei er leicht verletzt wurde. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Der tatverdächtige 50-Jährige wird einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare