Stadtteil Schweinheim

Erneute Brandstiftung in Aschaffenburg vermutet

Aschaffenburg - Die Polizei in Unterfranken geht dem Verdacht nach, dass ein Feuerteufel in Aschaffenburg sein Unwesen treibt.

Auf dem Gelände eines Wandervereins im Stadtteil Schweinheim brannte in der Nacht zum Dienstag ein als Wirtschaftsgebäude genutztes Haus. Nach Angaben der Ermittler gibt es Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung. Bereits in der Nacht zum Sonntag hatten Unbekannte in der Nähe des Vereinsgeländes einen Funkmasten in Brand gesetzt. Die Beamten gehen davon aus, dass beide Vorfälle in Zusammenhang miteinander stehen.

Die Löscharbeiten am Vereinsgelände dauerten bis Dienstagvormittag. Der entstandene Sachschaden soll im unteren sechsstelligen Bereich liegen.

dpa

Quelle: Merkur.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?

Pocking - Einmal beim Spielen einen Goldschatz finden. Viele Kinder träumen davon. Im Landkreis Passau ist genau das jetzt passiert. Und könnte die …
Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?

Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Pocking - Mehr als 20 Hundewelpen in zu engen Kisten oder ohne Impfpapiere hat die Polizei bei Pocking (Landkreis Passau) entdeckt.
Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Kommentare