Polizei: Zwei Stellen für Bürgerbeschwerden

Nürnberg - Bei Ärger mit Polizeibeamten können sich Bürger künftig in Bayern an zwei zentrale Beschwerdestellen wenden: in Nürnberg und München.

Seit 1. März bearbeite jeweils eine Dienststelle in Nürnberg und München entsprechende Bürgerbeschwerden, teilte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitag in Nürnberg mit.

Wer etwa seinen Ärger über unhöfliche oder allzu handgreifliche Polizeibeamte loswerden will, habe dazu demnächst auch auf einer speziellen Internetseite die Möglichkeit. Die neue Dienststelle „Amtsdelikte“ gehe Beschwerden über Polizeibeamte in Franken und der Oberpfalz nach. Die schon länger bestehende Münchner Dienststelle sei künftig für ganz Südbayern zuständig, erläuterte der Minister.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Kommentare