Polizeihund beißt Frau in Oberschenkel

Waldmünchen - Ausgerechnet ein Polizeihund hat im oberpfälzischen Waldmünchen eine 75 Jahre alte Frau in den Oberschenkel gebissen.

Das Tier war nicht angeleint, wie die Polizei am Freitag in Regensburg mitteilte. Gegen den Beamten, der seinen Hund frei laufen ließ, werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Der 50 Jahre alte Polizist war bei einem Lehrgang in der zentralen bayerischen Diensthundeschule im Waldmünchener Ortsteil Herzogau (Landkreis Cham).

Nach einer Übung wollte er das Tier zum Auto bringen und ging mit dem Hund über die Straße. Dabei biss der Diensthund die vorbeigehende Frau ins Bein. Sie wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare