30-Jähriger im Krankenhaus

Mann mit Messer von Polizei niedergeschossen

Röthenbach - Ein 30-Jähriger hat erst einen anderen Mann in einem Festzelt mit einem Kopfstoß angegriffen und anschließend Beamten mit einem Messer bedroht. Ein Polizist schoss ihm in den Oberkörper.

Ein Polizist hat in Röthenbach (Landkreis Nürnberger Land) einen mit einem Messer Bewaffneten niedergeschossen. Der Mann kam ins Krankenhaus, schwebte aber nicht in Lebensgefahr, wie die Polizei in Nürnberg weiter mitteilte. Die Beamten wollten den 30-Jährigen am Freitagabend festnehmen, weil er zunächst in einem Festzelt einem Mann einen Kopfstoß ins Gesicht versetzt hatte. Anschließend bedrohte er die Sicherheitsleute mit einem Messer und verschanzte sich in einem Wohnhaus. Als mehrere Polizeistreifen eintrafen, ging er auf die Beamten los. Ein 34-jähriger Polizist schoss dem Angreifer mit seiner Dienstwaffe in den Oberkörper.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare