In Würzburg

Trickdiebinnen geraten an Polizisten in Zivil

Würzburg - Pech für zwei Trickdiebinnen aus Würzburg: Statt einen ahnungslosen Passanten haben sie sich einen Beamten in Zivil als Opfer ausgesucht. Jetzt ermittelt die Polizei.

Zwei junge Trickdiebinnen haben sich in Würzburg ausgerechnet einen Kriminalpolizisten als Opfer ausgesucht. Sie gaben sich als sprachbehinderte Spendensammlerinnen aus. Der Beamte in Zivil zog jedoch statt seines Geldbeutels den Dienstausweis und nahm eine der beiden Frauen fest. Ein Passant eilte ihm zur Hilfe und hielt die zweite Verdächtige fest. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen die Frauen wegen versuchten Trickdiebstahls.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare