Polizisten durch Knaller verletzt

Nürnberg - Bei einer Demonstration zum Tag der Arbeit sind in Nürnberg am Sonntag 27 Polizisten verletzt worden. Wahrscheinlich Linksautonome hatten Feuerwerkskörper auf die Beamten geworfen.

Die Polizisten erlitten Knalltraumata und mussten ärztlich versorgt werden, wie das Polizeipräsidium mitteilte. An dem Demonstrationszug der "Initiative neue Arbeiterinnen" beteiligten sich etwa 2000 Menschen, rund 600 davon kamen aus dem linksautonomen Spektrum. Einige Demonstranten warfen bei der Veranstaltung auch Flaschen nach den Einsatzkräften.

Bereits im Vorfeld waren sieben Menschen wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz vorläufig festgenommen worden. Sie kamen später wieder frei. Drei andere Demonstrationsteilnehmer befanden sich am Abend noch in Polizeigewahrsam, weil sie Flaschen und Böller geworfen haben sollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare