Einsatz in Füssen

Polizistin rettet zwei Rentner aus brennendem Haus

Füssen - Eine Polizistin hat in Füssen im Allgäu zwei Rentner aus ihrer brennenden Doppelhaushälfte gerettet. Eine 81-Jährige Bewohnerin und ein Feuerwehrmann wurden bei dem Einsatz leicht verletzt.

Nach Polizeiangaben hatte die Beamtin am frühen Sonntag auf dem Heimweg vom Dienst ein Feuer in der Doppelgarage am Haus bemerkt. Sie rief die Feuerwehr und weckte die Hausbewohner.

Auf dem Weg ins Freie erlitten eine 81-jährige Bewohnerin und ein 43-jähriger Feuerwehrmann leichte Rauchvergiftungen. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beträgt rund 80.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare