Nachbarn alarmierten die Polizei

Postbotin hortet 30 Müllsäcke mit Briefen

Passau - Eine 31 Jahre alte Postbotin hat Briefe und Kataloge in Müllsäcken gesammelt, statt sie auszutragen. Erst als die Zahl der Säcke auf 30 angewachsen war, wurden Anwohner misstrauisch.

Eine 31 Jahre alte Beschäftigte eines niederbayerischen Zustelldienstes hat Post in Müllsäcken in einer Tiefgarage in Passau gehortet, anstatt sie auszutragen. Dies teilte die Polizei am Sonntag mit. Anwohner bemerkten, dass sich in der Tiefgarage etwa 30 Müllsäcke angehäuft hatten und verständigten am Samstag die Polizei. In den Säcken befanden sich hauptsächlich Kataloge, aber auch geöffnete Briefe. Die Post wurde von der Polizei sichergestellt. Nach Neujahr werde sich der Zustelldienst der Polizei zufolge um die nachträgliche Auslieferung der Post kümmern. Warum die 31-Jährige die Briefe und Kataloge nicht austrug, war nicht bekannt. Wegen Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses wird nun gegen sie ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare