Preise für Neubauten steigen in Bayern stärker an

München - Der Preisanstieg bei neu gebauten Wohnimmobilien ist in Bayern deutlich höher als die durchschnittliche Inflation.

Die Jahresteuerung lag im August bei 3,0 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Freitag in München mitteilte. Die durchschnittliche Inflationsrate für den Freistaat lag im August bei 2,2 Prozent. Die Preise für Rohbauarbeiten kletterten um 3,5 Prozent, Abdichtungs-, Klempner, und Stahlbauarbeiten kamen auf ein Plus von mindestens 6,0 Prozent. Auch der Hausausbau wurde deutlich teurer: So wurden für die Installation von Gas-, Wasser- und Abwassersystemen 4,5 Prozent mehr verlangt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare