Dumm gelaufen!

Prostituierte wollte Polizisten verführen

Würzburg - Ausgerechnet zwei Zivilpolizisten hat eine Prostituierte in der Nähe von Würzburg ihre Dienste angeboten. Die 25-Jährige wollte am Donnerstag auf einem Autobahnparkplatz an der A3 ihrer Arbeit nachgehen.

Nach Polizeiangaben vom Freitag handelt es sich bei dem Parkplatz jedoch um einen Sperrbezirk, wo Prostitution nicht erlaubt ist. Die Frau war den Beamten zunächst aufgefallen, weil sie auf einem Tisch stehend eine Tanzeinlage absolvierte. Auf das ungewöhnliche Angebot reagierten die Zivilfahnder mit einer Anzeige.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare