Protest gegen Preise: Automaten beschädigt

Nürnberg - Aus Ärger über steigende Fahrpreise haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag 30 Fahrkartenautomaten der Nürnberger Verkehrsbetriebe (VAG) beschädigt.

An Haltestellen und U-Bahnabgängen im ganzen Stadtgebiet klebten sie Aufkleber auf die Automaten und verschmierten Geldschlitze und Kartenleser mit einer klebrigen Masse, wie die Polizei mitteilte. Die Aufkleber bezogen sich auf geplante Fahrpreiserhöhungen der VAG und riefen unter anderem dazu auf, schwarz zu fahren.

Die VAG schätzte den Schaden auf 15 000 Euro. „Dies sind Kosten, die - wie alle Vandalismusschäden - in die Gesamtbilanz der VAG einlaufen und die am langen Ende wiederum der Fahrgast tragen muss“, teilte das Unternehmen mit. Zum 1. Januar 2012 hatte die VAG einen teureren Stadttarif eingeführt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare