"Pudelschubser" macht Nördlingen unsicher

Nördlingen - Im Streit um einen Pudel ist ein Mann rabiat geworden: Der 24-Jährige schubste den Pudelbesitzer so heftig, dass er mit dem Hinterkopf gegen eine Bordsteinkante stieß und verletzt wurde.

Wie die Polizei mitteilte, war der 64-jährige Pudelbesitzer mit dem jungen Mann in Streit geraten, der den Pudel zeitweise auf dem Arm trug. Der Besitzer hatte sein Tier gerade aus den Armen des jungen Mannes zurückerobert, als der Schubser in Aktion trat. Wenig später griff die Polizei den Mann nochmals auf: Er stritt vor einer Diskothek mit einer jungen Frau und trat so stark gegen ihr Auto, dass ein Schaden von mehreren hundert Euro entstand.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare