Quartett stiehlt tonnenweise Kupfer

Wunsiedel - In wechselnder Besetzung riss ein Quartett aus dem Landkreis Wunsiedel seit 2008 Dacheindeckungen, Dachrinnen und Fallrohre zum Teil mit brachialer Gewalt ab und machten das Metall zu Geld.

Tonnenweise Kupfer haben die vier Männer in Ostoberfranken und der nördlichen Oberpfalz auf ihrem Beutezug gestohlen, berichtete die Polizei am Donnerstag in Bayreuth. Den vier Männern konnten mehr als 50 Diebstähle nachgewiesen werden. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 15 000 Euro.

Zwei junge Männer im Alter von 20 und 22 Jahren wurden bereits im Herbst 2010 bei Waldershof (Landkreis Tirschenreuth) festgenommen. Durch sie kamen die Ermittler auf die Spur ihrer 27 und 41 Jahre alten Komplizen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare