Rätsel um vermissten Segler gelöst

Wasserleiche aus Brombachsee geborgen

Gunzenhausen/Nürnberg - Nach mehr als zehn Jahren ist das Rätsel um einen vermissten Segler auf dem Brombachsee im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gelöst. Taucher fanden die Leiche des vermissten Mannes.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fanden Wasserwacht und eine Münchner Spezialfirma den verunglückten Segler bereits im Juni mit Hilfe von moderner Sonartechnik und einem Unterwasserroboter im Großen Brombachsee im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Durch einen DNA-Test sei nun die Identität des Mannes zweifelsfrei geklärt worden. Der Segler war im Mai 2003 mit seiner Frau auf dem Gewässer unterwegs, als das Boot kenterte. Die Frau konnte sich retten - ihr damals 43-jähriger Mann blieb vermisst.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare