Räuber schießt im Supermarkt um sich

+

Nürnberg - Ein bewaffneter Mann hat bei einem Raubüberfall in einem Nürnberger Supermarkt mindestens zweimal um sich geschossen.

Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Der mit einer schwarzen Strickmütze und einer weißen Plastikgesichtsmaske maskierte Mann war am Samstagabend in den Markt gestürmt und hatte in die Luft geschossen. Anschließend verlangte er von einer Kassiererin Geld. Die 38-Jährige weigerte sich jedoch, der Unbekannte feuerte erneut. Die Frau gab ihm schließlich Geld, wie viel, stand zunächst nicht fest. Der Täter flüchtete unerkannt. Die Ermittlungskommission “Discounter“ konnte ihn bisher nicht fassen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare