Räuberbande treibt im Spessart ihr Unwesen

Heigenbrücken/Würzburg - Eine Räuberbande hat im Spessart bereits mehrere 10 000 Euro erbeutet. Auf ihrer letzten Diebstour wären sie fast erwischt worden - die Polizei hat eine Großfahndung eingeleitet.

Im Spessart treiben sich seit Tagen Einbrecher herum und steigen in Gasthöfe und Wirtshäuser ein. In der Nacht zum Montag erbeuteten die Unbekannten in Heigenbrücken (Landkreis Aschaffenburg) einen Tresor mit mehreren tausend Euro Bargeld und zwei Autos. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, bei der auch ein Hubschrauber die Gegend absuchte.

Obwohl die drei Tatverdächtigen Stunden nach der Tat entdeckt wurden, konnten sie zu Fuß flüchten, teilte die Polizei Würzburg mit. In der vergangenen Woche konnten die wahrscheinlich selben Täter bei fünf Einbrüchen im Spessart mehrere 10 000 Euro, Schmuck und ein Auto stehlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare