Lok rammt Schlafwagen - sechs Verletzte

Regensburg - Eine Rangierlok hat im Regensburger Hafengebiet am Mittwochabend einen Schlafwagen gerammt. Sechs Lastwagenfahrer sind durch die große Wucht des Aufpralls verletzt worden. 

Bei dem Zusammenprall wurden sechs Lastwagenfahrer verletzt, deren Wagen bereits für die Reise nach Italien auf dem Autozug standen.

Die Lok war nach Polizeiangaben zwar nicht schnell, stieß aber dennoch mit großer Wucht an den Schlafwagen. Ein Lastwagenfahrer kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus, fünf seiner Kollegen wurden leicht verletzt.

Warum der Lokfahrer den Waggon rammte, war zunächst unklar. Er muss laut Polizei nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © Westermann

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare