Randale im Nürnberger Rangierbahnhof

Jugendliche richten 30.000 Euro Schaden an

Nürnberg - Drei Jugendliche haben in einem leer stehenden Gebäude im Nürnberger Rangierbahnhof ihr Unwesen getrieben. Bei den Randalen entstand ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro.

Beim Randalieren am Rangierbahnhof in Nürnberg hat die Bundespolizei drei Jugendliche erwischt. Die 13- bis 15-Jährigen seien am Donnerstag vergangener Woche in ein leer stehendes Verwaltungsgebäude eingedrungen und hätten einen Sachschaden von über 30.000 Euro verursacht, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Gegen einen 15-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch eingeleitet, die beiden anderen Jugendlichen sind altersbedingt schuldunfähig. Die Ermittler vermuten, dass sich zur Tatzeit weitere Personen im Gebäude befanden, und bittet Zeugen um Hinweise.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare