Polizei: "Raser der Woche"

Mit 140 Sachen in 60er-Zone geblitzt

Waldersdorf - Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit hat der Autofahrer gleich um mehr als das Doppelte übertroffen. Nun darf er seinen Gelände-Sportwagen für ein viertel Jahr parken.

Wie die Weidener Polizei am Montag berichtete, wurde sein Fahrzeug am Freitagabend im oberpfälzischen Waldershof (Landkreis Tirschenreuth) mit 140 Stundenkilometern gemessen - erlaubt war auf der Staatsstraße in diesem Bereich nur Tempo 60. Der Fahrer wird nun 600 Euro zahlen müssen, vier Punkte in Flensburg bekommen und drei Monate lang nicht Auto fahren dürfen. Die Polizei ernannte ihn in ihrem Pressebericht zudem - wenig schmeichelhaft - zum „Raser der Woche“.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare