Erkenntnis nach monatelangen Ermittlungen

Raubüberfall nur vorgetäuscht

Stegaurach - Ein angeblicher Raubüberfall auf einen Zigaretten-Transporter in Stegaurach (Landkreis Bamberg) war nur vorgetäuscht.

Dies ergaben monatelange Ermittlungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 40-jährige Fahrer hatte im vergangenen Oktober angegeben, von einem Unbekannten überfallen worden zu sein. Der Täter sei mit dem Lastwagen mit Zigaretten und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro geflohen. Inzwischen gehen die Ermittler aber davon aus, dass sich der Fahrer selbst bereichern wollte und den Überfall erfunden hat. Nun muss sich der Bamberger vor Gericht verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare