Regensburg: Sattelzug rast in Baumgruppe

Regensburg - Der Fahrer eines Sattelzuges ist in der Nacht zum Montag im oberpfälzischen Barbing schwer verletzt worden, als sein Lkw von der Autobahn abkam und umkippte.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 110 000 Euro. Warum der 49-Jährige von der Autobahn A3 abkam, war nach Angaben der Polizei in Regensburg zunächst unklar.

Der Lkw prallte gegen mehrere Bäume, bevor er umstürzte. Der Fahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Bergung des Sattelzuges und der Ladung - der Laster hatte gekühlte Schweinehälften geladen - gestaltete sich schwierig und dauerte bis in den Vormittag hinein. Die rechte Fahrbahn Richtung Passau musste stundenlang gesperrt werden.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kommentare