Regensburger Feuerwehrhaus bei Brand zerstört

Regensburg - Feuer bei der Feuerwehr: In einem Regensburger Stadtteil ist am Mittwoch ausgerechnet das Heim der Brandschützer durch Flammen zu einem großen Teil zerstört worden.

Wie die Polizei berichtete, brannte der Dachstuhl komplett ab; der Schaden beträgt 150 00 Euro. Ursache der Feuersbrunst waren Bauarbeiten an den Toren des Feuerwehrhauses. Die Arbeiter setzten dabei einen Trennschleifer ein, der einen starken Funkenflug produzierte. Die Funken setzen das Dach in Brand. Menschen wurden nicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare