Alle Gleise gesperrt

Rehbock stoppt Zugverkehr

Neu-Ulm - Ein Rehbock hat den Zugverkehr im Bereich des Bahnhofs Neu-Ulm für kurze Zeit zum Erliegen gebracht. Die Bundespolizei startete eine ungewöhnliche Rettungsaktion.

Wie die Bundespolizei am Montag berichtete, hatte sich das Tier am Vortag mit dem Geweih in einem Schachtgitter eingeklemmt. Die Beamten konnten den Bock befreien, mussten dabei allerdings einen Teil des Geweihs durchtrennen. Die Gleise waren während die Rettungsaktion für zwölf Minuten gesperrt. Das Tier kam in ein Ulmer Tierheim.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Regensburg - Joachim Wolbergs, OB von Regensburg, bleibt vorerst weiter in Untersuchungshaft. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare