100.000 Euro Schaden

Bauernhof brennt nieder - zehn Kälber verendet

Reichenbach - Auf einem Bauernhof in Reichenbach im Landkreis Kronach hat am Donnerstagmorgen ein Feuer gewütet. Zehn Kälber fielen den Flammen zum Opfer. Auch der Schaden an den Gebäuden ist enorm.

Ein Feuer in einem Bauernhof in Reichenbach (Landkreis Kronach) hat zehn Kälbern das Leben gekostet und mindestens 100.000 Euro Schaden verursacht. Der Brand habe am frühen Donnerstagmorgen das Wohnhaus und einen Stall komplett zerstört, teilte die Polizei in Bayreuth mit. Die Bewohner des Anwesens blieben unverletzt. Zehn Kälber verbrannten bei dem Unglück. Das restliche Vieh wurde nach Angaben der Polizei rechtzeitig freigelassen. „Die müssen erst wieder im Ort eingefangen werden“, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare