Glasreiniger in der Cola

Anschlag auf Lehrerin? Schülerin freigesprochen

Augsburg - Eine Schülerin aus Schwaben ist am Mittwoch vom Vorwurf freigesprochen worden, ihrer Lehrerin ein Reinigungsmittel ins Trinkglas gekippt zu haben.

Die damals 17-Jährige aus dem Augsburger Vorort Bobingen soll laut Anklage im März Glasreiniger in die Cola gefüllt haben. Eine Mitschülerin warnte die Lehrerin, die nicht aus dem Glas trank. Für die Tatverdächtige folgte eine Anklage wegen versuchter Körperverletzung.

In dem Prozess vor dem Jugendrichter des Augsburger Amtsgerichts bestritt die inzwischen 18 Jahre alte Schülerin den Anschlag. Da die Staatsanwaltschaft der jungen Frau die Tat nicht nachweisen konnte, beantragte letztlich selbst der Ankläger einen Freispruch. Der Richter entschied entsprechend.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare