Auf der Autobahn

Reisebus geht in Flammen auf

+
Völlig ausgebrannt ist ein Reisebus am Dienstag auf der Autobahn bei Bamberg.

Bamberg - Auf der Autobahn 70 bei Bamberg ist ein Reisebus in Flammen aufgegangen. Doch die 20 Fahrgäste im Bus hatten Glück und konnten sich ins Freie retten.

Verletzt wurde dabei am Dienstag niemand, nach Angaben der Verkehrspolizei Bamberg konnten sich alle 20 Fahrgäste und der Fahrer rechtzeitig ins Freie retten. Als Ursache für das Feuer vermuten die Ermittler einen technischen Defekt. Auf Höhe Bamberg-Hafen hatte der Fahrer Qualm bemerkt und den Bus auf der Standspur abgestellt, so dass alle Insassen noch nach draußen gelangten. Der Bus brannte komplett aus, die Polizei schätzt den Schaden auf 50 000 Euro. Die Reisegruppe stammt aus Unterfranken.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare