Rentner um mehrere tausend Euro erleichtert

Bayreuth - Zwei Trickdiebinnen haben einen Rentner in Bayreuth um mehrere tausend Euro erleichtert.

Die beiden jungen Frauen sprachen den 87-Jährigen vor seinem Haus an und baten ihn um Hilfe, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Nachdem er das abgelehnt hatte und in sein Haus gegangen war, klingelten die beiden bei ihm. Sie baten um einen Zettel, angeblich um einer Nachbarin eine Nachricht hinterlassen zu können. So gelangten sie in die Wohnung des 87-Jährigen. Erst als die etwa 18 und 30 Jahre alten Frauen das Haus wieder verlassen hatten, bemerkte der Rentner, dass er bestohlen worden war.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare