Tragödie in der Oberpfalz

Rentner zündet Feld an und stirbt

Seubersdorf in der Oberpfalz - Ein 83-Jähriger ist an Brandverletzungen nach einem selbst gelegten Feuer gestorben.

Die Polizei teilte am Mittwoch mit, dass der Mann am Montag aus bisher unbekannten Gründen ein Feuer auf einem Feld bei Seubersdorf in der Oberpfalz (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) entzündet hatte. Die Flammen griffen auf die Kleidung über. Der 83-Jährige konnte noch nach Hause gehen. Angehörige informierten den Rettungsdienst. Dieser brachte den Rentner in ein Krankenhaus, in dem er in der Nacht auf Dienstag seinen Brandverletzungen erlag. Auch nach der Obduktion der Leiche gebe es keine Hinweise auf Fremdverschulden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Fußgänger wird auf Autobahn überfahren

Erlangen - Ein Fußgänger ist am Freitagmorgen auf der Autobahn 73 nahe Erlangen von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.
Fußgänger wird auf Autobahn überfahren

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Rottach-Egern - Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Rottach-Egern am Tegernsee ums Leben gekommen. Die Obduktion der Leichen hat jetzt den …
Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion