Frau übergießt Einsatzkräfte mit heißem Wasser

Senden - Eine 73 Jahre alte Frau hat in Senden (Landkreis Neu-Ulm) Polizisten und Feuerwehrmänner mit kochend heißem Wasser übergossen.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag lagen gegen die Rentnerin zwei Haftbefehle wegen kleiner Vergehen vor. Eine Streife fuhr am Mittwoch zur Wohnung der Frau, um sie festzunehmen. Nachdem sie den Beamten die Tür nicht öffnen wollte, verständigten die Polizisten die Feuerwehr. Als die Tür schließlich aufgebrochen war, stürzte die 73-Jährige mit einem Topf aus dem Flur und übergoss die Einsatzkräfte mit dem Wasser. Zwei Polizisten und ein Feuerwehrmann erlitten Verbrennungen ersten und zweiten Grades. Die Frau wurde gefesselt und in ein Krankenhaus eingewiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare