Rettungseinsatz: Mann in Kanalschacht verschüttet

Weng/Straubing - Es ist ein Albtraum, den ein Arbeiter am Dienstag durchmachen musste: Der 41-Jährige wurde in einem kanalschacht verschüttet. Mehr zur dramatischen Rettung:

Ein Mann ist in einem Kanalschacht verschüttet und schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Straubing mitteilte, war er am Dienstag in Weng (Landkreis Landshut) bei Arbeiten an einer Abwasserleitung in die Baugrube gesprungen. Die Seitenwände des gut zwei Meter tiefen Schachtes stürzten ein und begruben den 41-Jährigen unter sich. Da der Versuch von Kollegen scheiterte, den Mann mit den Händen vor dem Ersticken zu retten, schaufelten sie mit einem Bagger die Erde weg.

Der 41-Jährige wurde jedoch durch die Schaufel schwer verletzt und musste in eine Regensburger Klinik geflogen werden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare