Risse und Kakerlaken im Coburger Flüchtlingslager

+
Im Coburger Flüchtlingslager soll es Kakerlaken und offene Stromkabel geben.

Coburg - Tiefe Risse in den Wänden, Löcher im Dach, offene Stromkabel und überall Kakerlaken. Der bayerische Flüchtlingsrat hat menschenunwürdige Zustände in einem Flüchtlingslager in Coburg beklagt.

Gleichzeitig hat der Flüchtlingsrat am Dienstag die sofortige Schließung des Lagers gefordert. In einer Mitteilung erinnerte Flüchtlingsratssprecher Alexander Thal Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) an ihre Zusage vom Frühjahr, dass Flüchtlinge “nach zeitgemäßen humanitären Maßstäben und angemessen untergebracht werden“. “Wie die Leute hier untergebracht sind, schlägt dem Fass den Boden aus“, kommentierte Thal seine Beobachtungen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare