Bub (4) stirbt nach Badeunfall

Rosenheim - Tragischer Badeunfall in Rosenheim: Ein Vierjähriger ist im Schwimmbecken eines Freibades ertrunken.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch. Eine 42-jährige Rosenheimerin vermisste gegen 18 Uhr ihren vierjährigen Sohn. Zusammen mit dem Bademeister und einigen Badegästen suchte sie am Gelände nach dem Kind. Etwa um 18.10 Uhr entdeckten Badegäste den leblosen Körper des Jungen im Wasser und holten ihn aus dem Schwimmbecken.

Ersthelfer begannen sofort mit der Reanimation des Bewusstlosen. Nach Versorgung durch den alarmierten Notarzt und Rettungsdienst wurde der Junge ins Klinikum eingeliefert. Dort verstarb er trotz intensiver ärztlicher Bemühungen am Donnerstag in den frühen Morgenstunden. Zur Klärung des genauen Unfallherganges hat die Kriminalpolizei Rosenheim die Ermittlungen aufgenommen.

mm

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare