Rosenverkäufer aus Habgier niedergeschlagen

Aschaffenburg - Vermutlich aus Habgier haben zwei Unbekannte in Aschaffenburg einen Rosenverkäufer brutal zusammengeschlagen.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte einer der beiden Täter dem Mann am Freitagabend vor einer Gaststätte in der Aschaffenburger Innenstadt den Rosenstrauß aus der Hand gerissen und wollte dafür lediglich einen Euro bezahlen. Nachdem sich der Verkäufer darauf nicht einlassen wollte, versetzte der andere Täter ihm einen Schlag ins Gesicht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare