Mit 190 in Nebel - Polizei stoppt Raser

Elchingen - In dichtem Nebel hat die Polizei in Schwaben einen Raser mit einer Geschwindigkeit von mehr als 190 Stundenkilometern gestoppt.

Der 35-Jährige aus dem Raum Böblingen in Baden-Württemberg raste auf der Autobahn 8 bei Ulm in Richtung Bayern, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Kurz hinter der Landesgrenze fiel einer Zivilstreife der bayerischen Polizei am Montag der Wagen auf.

Wegen des schlechten Wetters war dort das Tempo auf 80 Stundenkilometer beschränkt, der Mann hatte rund 110 Stundenkilometer zu viel auf dem Tacho. Bei Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) wurde der Raser aus dem Verkehr gezogen. Der Mann muss nun für drei Monate seinen Führerschein abgeben und eine Geldbuße von mehreren hundert Euro zahlen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare