Säcke mit Tierkadavern im Wald gefunden

Wendelstein/Nürnberg - Drei Müllsäcke mit 10 bis 15 Tierkadavern hat ein Spaziergänger in einem Wald bei Wendelstein gefunden. Bisher ist unklar, wie die Hunde und Katzen ums Leben kamen.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken in Nürnberg am Dienstag mitteilte, hatte der Hund des Mannes die Säcke mit Katzen- und einem Hundekadaver am Vortag erschnüffelt. Daraufhin wurde das Veterinäramt des Landratsamtes (Landkreis Roth) hinzugezogen, das eine Untersuchung beim Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) anordnete.

Die Untersuchung der Erlanger Behörde soll Hinweise auf die Herkunft und die Todesursache der Tiere geben. Die Polizei prüft derweil einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und sucht nach Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare