Autobahn gesperrt

Sattelzug voller Schweinehälften umgekippt

Biebelried - Ein mit Schweinehälften beladener Sattelzug ist am Sonntagnachmittag am Autobahnkreuz Biebelried in Unterfranken umgestürzt.

Der 60-jährige Fahrer wollte am frühen Nachmittag von der A7 auf die A3 Richtung Frankfurt wechseln. In der engen Rechtskurve geriet das Fahrzeug ins Schlingern und kippte auf die linke Seite. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei 100.000 Euro.

Der Sattelzug blieb ausgerechnet unter einer Brücke liegen. Das erschwerte die Bergungsarbeiten. Vor allem sollten die 23 Tonnen Fleisch rasch abtransportiert werden. Die Autobahnen A7 und A3 am Kreuz Biebelried waren stundenlang bis in den Abend gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Da die Kühlung durch den Unfall nicht beeinträchtigt wurde, sollen die Schweinehälften verwendet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?

Pocking - Einmal beim Spielen einen Goldschatz finden. Viele Kinder träumen davon. Im Landkreis Passau ist genau das jetzt passiert. Und könnte die …
Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?

Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Pocking - Mehr als 20 Hundewelpen in zu engen Kisten oder ohne Impfpapiere hat die Polizei bei Pocking (Landkreis Passau) entdeckt.
Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Kommentare