Scheune mit Autos brennt nieder

Marktredwitz - Eine Scheune, in der Autos und Wohnmobile untergestellt waren, ist am Freitag den Flammen zum Opfer gefallen. Im Gebäude gelagerte Gasflaschen erschwerten der Feuerwehr die Löscharbeiten.

Beim Brand einer Scheune in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) ist am Freitagabend erheblicher Sachschaden entstanden. Menschen wurden nicht verletzt. Die 20 Meter mal 15 Meter große Scheune und die darin abgestellten Autos und Wohnmobile konnten nicht mehr gerettet werden, teilte die Polizei mit. Da in dem Gebäude auch Gasflachen gelagert wurden, kam es während der Löscharbeiten zu mehreren kleinen Explosionen. Der Sachschaden liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare