Helfer müssen mehrmals ausrücken

Scheune brennt zweimal innerhalb einer Nacht

Furth im Wald - Gleich zweimal innerhalb einer Nacht haben Brandstifter eine Scheune in Furth im Wald (Landkreis Cham) angesteckt.

Zunächst stand am Freitagabend ein Holzstapel in Flammen und setzte auch die Scheune in Brand, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Gegen 3.00 Uhr mussten die Einsatzkräfte dann erneut anrücken - Holzstapel und Scheune brannten wieder. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 10 000 Euro. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare