Schiffe mit Frontalcrash im Nürnberger Hafen

Nürnberg - Havarie im Nürnberger Hafen: Im Rhein-Main-Donau-Kanal sind am Donnerstagmorgen zwei Güterschiffe frontal zusammengestoßen. Eines trug einen langen Riss im Bug davon.

Wie die Polizei mitteilte, entstand bei einem der beiden Frachter ein drei Meter langer Riss im Bug. Das Schiff aus den Niederlanden mit 1100 Tonnen Koks an Bord musste im Hafen repariert werden.

Bei dem anderen Frachter aus Österreich, beladen mit rund 3300 Tonnen Erz und Aluminium, wurde der Bug eingedrückt.

Die Polizei bezifferte den Gesamtschaden auf rund 20 000 Euro. Die Ursache für den Zusammenstoß blieb zunächst unklar. Der Schiffsverkehr war durch die Havarie nicht beeinträchtigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare