60 Schlangen und 200 Nager in 2-Zimmer-Wohnung

Nürnberg  - Die Polizei in Nürnberg hat eine mit 60 Schlangen und 200 Nagern völlig überfüllte Zwei-Zimmer-Wohnung entdeckt. Aufgeflogen war das Ganze, weil immer wieder Schlangen durchs Treppenhaus krochen:

Die Schlangen kamen in den Tiergarten, die Ratten und Mäuse ins Tierheim, teilte die Polizei am Montag mit. Ein 32 Jahre alter Mann hatte im Treppenhaus einer Wohnanlage eine Schlange gefunden und die Polizei verständigt.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Weil er bereits einen Tag später wieder eine Kornnatter entdeckte, schaute sich die Polizei genauer in dem Anwesen um. Dabei kamen die Beamten einer 46-Jährigen auf die Spur, die in ihrer Wohnung die rund 60 ungiftigen Schlangen sowie rund 200 Ratten und Mäuse beherbergt hatte.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare