Zwei Männer festgenommen

Illegal Schmerzmittelpflaster verkauft

Deggendorf - Die Polizei in Deggendorf hat zwei Männer festgenommen, die illegal Schmerzmittelpflaster unter anderem an Drogensüchtige verkauft haben sollen.

Der Missbrauch der Pflaster könne zu schweren Gesundheitsstörungen bis hin zum Tod führen, teilten die Ermittler am Freitag mit. Ein 56-Jähriger habe sich als Schmerzpatient von einem Arzt mehrere Rezepte für Fentanyl-Pflaster ausstellen lassen. Zusammen mit einem 62-Jährigen habe er die Pflaster dann illegal verkauft - mindestens fünf Fälle können die Ermittler ihnen nachweisen. Nach langwierigen Ermittlungen wurden die Männer Ende 2014 auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Die beiden haben die Taten gestanden. Gegen sie wird wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare